Eva spendet ihr Haar wieder an die Stichting Haarwensen!

Sie haben es bereits in der Wochenübersicht gelesen, Eva hat es bereits der Stichting Haarwensen gespendet. Wie stolz ich auf das Mädchen bin. Sie ist sieben Jahre alt und hat ihr schönes Haar für die zweite Mal an Kinder gespendet, die sie nicht mehr haben. Nun, sie hat auch Glück, dass ihr Haar sehr schnell wächst.

Haarspende für kranke Kinder

Letztes Mal entschied Eva, dass ihr die Haare geschnitten werden sollten, weil die Bürste gebrochen war. Es war ein Zufall, dass letzte Woche die Bürste wieder brach und sie beschloss, ihre Haare zu schneiden. Eine eigene Entscheidung, aber mit dem Ziel, dass andere Kinder diese Haare benutzen können.
Da ich sie am Freitag von der Schule zurückhalten konnte, beschlossen wir, am Freitag zum Friseur zu gehen. Der Friseur war schockiert: „Warum!“ Aber als sie hörte, dass Eva es spenden wollte und sich ihrer Sache wirklich sicher war, fragte sie mich nach der gewünschten Frisur. Ich bat sie um einen gewöhnlichen kindlichen Haarschnitt, schließlich ist sie erst sieben Jahre alt.

Eine starke Frisur!

Am Ende erwies sich der Bob, der von ihrem Haar übrig blieb, als sehr cool und ich fragte den Friseur, ob sie es so schneiden wolle. Nach viel Trimmen und vor allem viel Ausdünnen kam eine SuperFrisur heraus! Schön und einfach für den Sommer.

Möchten Sie auch Ihr Haar spenden?

Haben Sie langes Haar und möchten sie es spenden? Dann müssen Sie auf die folgenden Punkte achten. Die Stichting Haarwensen fragt:

– Die Haarlänge sollte mindestens 30 cm betragen.
– Alle natürlichen Haarfarben, mit Ausnahme von grauem Haar, sind willkommen.
– Schicken Sie das Haar sauber, trocken und in einem Zopf.
– Das Haar soll sich weich und geschmeidig anfühlen.
– Wir können kein gefärbtes, behandeltes und gebleichtes Haar verwenden.

Marlieke ist die Mutter von Eva und Liza. Sie emigrierte 2014 in die Schweiz. Auf lovethat informiert sie Sie über ihr Leben dort. Als Mutter, als Frau, als selbständige Unternehmerin und vor allem als sie selbst.

One Comment

  • Nera Sluijter

    28 Juni 2018 at 09:52

    Wat leuk dat je nu ook in het Duits schrijft. Het was me al eerder opgevallen. En grammaticaal tiptop. Wat een jaarknipperij in de familie. Groetjes je tante.

    Antworten

Laat hier je reactie achter